Veröffentlichungen

  1. Freimuth, Joachim; Claudia Elfers, Michael Zirkler (1993a): Personalmarketing für Berufsrückkehrerinnen. In: Personal. Heft 1: 24 - 28.
  2. Freimuth, Joachim; Claudia Elfers, Michael Zirkler (1993b): „Schneller, höher, weiter“ reicht nicht mehr. Neue Wege in der Personalwerbung. In: Personalführung. Heft 2: 148 - 154.
  3. Zirkler, Michael (1998): Das „innere Ensemble“ – eine Methode für die moderierte Selbstklärung. In: Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik. Heft 4: 355 - 372.
  4. Freimuth, Joachim; Michael Zirkler (1999): Emotionalität und körperliche Präsenz als Dimensionen postmodernen Führungshandelns – Veränderte Anforderungen an Coaching und Management-Lernen. In: Freimuth, Joachim (Hrsg.) (1999): Die Angst der Manager. Hogrefe Verlag. Göttingen: 227 - 253.
  5. Zirkler, Michael (2000): Zur Ökologie des Lernens. Kontexte und warum ihre Beachtung nützlich sein kann. In: Zeitschrift für systemische Therapie. Jg. 18 (2). April 2000: 90 - 96.
  6. Freimuth, Joachim; Michael Zirkler (Hrsg.) (2001): Lizenz zum Führen? 360-Grad Feedback in der Personal- und Organisa­tionsentwicklung. Windmühle Verlag. Hamburg.
  7. Zirkler, Michael (2001): Möglichkeiten und Grenzen der Beeinflussbarkeit komplexer Systeme mit Hilfe von Feedbackverfahren. In: Freimuth, Joachim; Michael Zirkler (Hrsg.) (2001): 360-Grad Feed­back in der Personal- und Organisa­tionsentwicklung. Windmühle Verlag. Hamburg: 123 - 137.
  8. Zirkler, Michael (2001b): Zwischenmenschliche Konflikte aus systemisch-konstruktivistischer Sicht. In: Godenzi, Alberto (Hrsg.) (2001): Konflikte verbinden. Reihe Res Socialis. Band 14. Universitätsverlag Freiburg Schweiz. Fribourg: 171 - 201.
  9. Zirkler, Michael (2001c): Prozesse und Produkte schulischen Lernens. Zum Problem der Anleitung selbständigen Lernens und dessen Beurteilung. Online verfügbar via: wwz.unibas.ch/ofp/publikationen/online/MZ/schulisches_lernen_mz.pdf
  10. Zirkler, Michael (2001d): Über die schwierige Kunst, dasselbe anders zu machen. In: Organisationsentwicklung 3/2001: 74 - 77.
  11. Zirkler, Michael (2001e): Wissen, Lernen, Wirklichkeit. Systemisch-konstruktivistische Theorien und ihre Bedeutung für Lehre, Lernen und Beratung. Dissertation. Universität Hamburg.
  12. Zirkler, Michael (2002): Being John Malkovich. Oder: Wie kann Forschung unter einer systemisch-konstruktivistischen Perspektive gedacht und gemacht werden?
  13. Zirkler, Michael (2002b): Being John Malkovich. Oder: Wie kann Forschung unter einer systemisch-konstruktivistischen Perspektive gedacht und gemacht werden? Erweiterte und überarbeitete Fassung. Unveröffentlichtes Arbeitspapier. Universität Basel. Abteilung Organisation, Führung und Personal.
  14. Zirkler; Michael (2002c): Organisationsberatung. Forschungsbericht. Universität Basel, Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum (WWZ).
  15. Zirkler, Michael; Johner, Phillip (2002d): Organisations- oder Personalentwicklung? Unübersichtliche Methoden- und Konzeptvielfalt. In: HR Today. Dezember 2002.
  16. Zirkler, Michael (2003): Führungscoaching – Führungskräfte beim Wandel begleiten. In: Nagel, Erik (Hrsg.) (2003): Welchen Wandel wollen wir? Ansätze und Perspektiven für die Gestaltung organisationaler Veränderungsprozesse. Rüegger Verlag. Zürich: 185 - 203.
  17. Zirkler, Michael; Müller, Werner R. (Hrsg.) (2003b): Die Kunst der Organisationsberatung: Prak­tische Erfahrungen und theoretische Perspektiven. Haupt Verlag. Bern.
  18. Zirkler, Michael (2003c): Gestaltungsräume in der Beratungsarbeit und ihre Inszenierung. In: Zirkler, Michael; Müller, Werner R. (Hrsg.) (2003): Die Kunst der Organisationsberatung: Prak­ti­sche Erfahrungen und theoretische Perspektiven. Haupt Verlag. Bern: 145 – 163.
  19. Zirkler, Michael (2005): Warum sich betriebswirtschaftliche Rationalität nicht (immer) durchsetzt. Oder: wenn weiche Faktoren hart werden. Forschungsbericht. Universität Basel. Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum (WWZ).
  20. Zirkler, Michael (2005b): Sicherheit und Unsicherheit in der Beratung. Bemerkungen zu einem schwierigen Verhältnis. Zeitschrift Organisationsentwicklung. 24. Jahrgang, Heft 1/2005: 72 – 79.
  21. Sinner, Alex von; Zirkler, Michael (Hrsg.) (2005c): Hinter den Kulissen der Mediation. Kontexte, Perspektiven und Praxis der Konfliktbearbeitung. Haupt Verlag. Bern.
  22. Zirkler, Michael (2005d): Konflikte, Mediation und mediatives Handeln. In: Sinner, Alex von; Zirkler, Michael (Hrsg.) (2005): Hinter den Kulissen der Mediation. Kontexte, Perspektiven und Praxis der Konfliktbearbeitung. Haupt Verlag. Bern: 11 – 17.
  23. Zirkler, Michael (2005e): Initiating learning processes by means of qualitative organization research: between understanding and intervening. Conference paper. Presented at the 21. EGOS colloquium, June 30 to July 2, 2005, Berlin.
  24. Zirkler, Michael (2006): Lernformen, Kontexte und Transfer im Coaching. In: Lippmann, Eric (Hrsg.) (2006): Coaching – Angewandte Psychologie für die Beratungspraxis. Springer Verlag. Berlin: 294 - 304.
  25. Zirkler, Michael; Berreth, Andrea (2006b): Systemaufstellung als modernes Orakel. In: Groth, Torsten; Stey, Gerhard (Hrsg.) (2006): Systemaufstellung als Intervention in Organisationen. Carl-Auer Systeme Verlag. Heidelberg. In Druckvorbereitung.
  26. Müller, Werner R.; Nagel, Erik; Zirkler, Michael (2006c): Organisationsberatung. Heimliche Bilder und ihre praktischen Konsequenzen. Gabler Verlag. Wiesbaden.
  27. Zirkler, Michael (2006d): What is being learned when organizations fail to learn? Conference paper. Prepared for the 22. EGOS colloquium, July 6 to 8, Bergen (Norway).
  28. Zirkler, Michael; Freivogel, Matthias (2007): Zwischenmenschliche Konflikte – Ticket in die Krise oder produktives Potential? In: Setzwein, Christian; Setzwein, Monika (Hrsg.) (2007): Turn­around Manage­ment von IT-Projekten. dpunkt.verlag. Heidelberg: 67 - 82.
  29. Zirkler, Michael (2008): Macht und Mikropolitik. In: Steiger, Thomas; Lippmann, Eric (Hrsg.) (2008): Handbuch Angewandte Psychologie für Führungskräfte. 3. Auflage. Springer Verlag. Heidelberg: 381 - 399.
  30. Zirkler, Michael (2009): Change zwischen Komplexität, linearer Steuerungslogik und Hilflosigkeit. In: Kägi, Urs; Müller, Silke (Hrsg.) (2009): Change auf Teamebene. NZZ Libro Verlag. Zürich: 25 - 40.
  31. Zirkler, Michael; Berchtold, Verena (2010): Überlegungen zur Figur des Heldischen in ansonsten eher trostlosen Zeiten. Punktum, September 2010: 21-22.
  32. Zirkler, Michael (2011): In pursuit of the „real it“ in consulting. Function and operation of systemic organizational consulting. Conference paper. 3rd. International Conference on Integrating Spirituality and Organizational Leadership. February 1 to 5. Haridwar. India. (also upcoming in the „International Journal for Spirituality and Leadership“).
  33. Zirkler, Michael; Schibli, André (2012): Mut zur Lücke. Leerstellenmanagement als zentraler Steuerungsprozess in Veränderungsprojekten. In: Eberhardt, Daniela (Hrsg.) (2012): Like it, lead it, change it. Springer Verlag. Berlin: 85-98.
  34. Zirkler, Michael (2012): Spiritualität im Management. Freundschaft schliessen mit dem verunsichernden Fremden. punktum, September 2012: 20-21.
  35. Zirkler, Michael; Kotrubczik, Hella (2012): Führung als Herstellung und Pflege einer Wertegemeinschaft. Studien zur Steuerungslogik sozialer Systeme am Beispiel der Firma RWD Schlatter AG. Forschungsbericht. Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Departement Angewandte Psychologie. Fachverantwortung Arbeits- und Organisationspsychologie. Zürich.
  36. Zirkler, Michael; Kotrubczik, Hella (2012): Fundamente einer Wertegemeinschaft. punktum, Dezember 2012: 20-21.
  37. Zirkler, Michael (2012): Herausforderungen der Forschung in anspruchsvollem Gelände – auf der Suche nach einem angemessenen Wissenschaftsverständnis. Kommentar zum Werkstattbericht von Wolfgang Scholl. Wirtschaftspsychologie 2012/4.
  38. Zirkler, Michael; Kotrubczik, Hella (2013): Establishing and developing a community of values – studies in the logic of governing social systems. Conference paper for the 4th. International Conference on Integrating Spirituality and Organizational Leadership. January 10 to 12. Bhubaneswar. India.
  39. Zirkler, Michael (2013): In pursuit of the „real“ it in consulting. The function and operation of systemic organizational consulting. International Journal on Spirituality and Organization Leadership. Volume 1, number 1: 175-185.
  40. Hühn, Tilo; Zirkler, Michael (2013): Systemanalyse als Werkzeug zur Organisations- und Teamentwicklung. In: Eberhardt, Daniela (Hrsg.) (2013): Unternehmenskultur aktiv gestalten. Springer Verlag. Berlin: 47-60.
  41. Kotrubczik, Hella; Zirkler, Michael (2013): Führung als Herstellung und Pflege einer Wertegemeinschaft. Der Organisator. 4/2013:18-19.
  42. Zirkler, Michael (2014): Reconciliation im Kontext postmoderner Arbeitsverhältnisse. In: Mäder, Ueli; Schürch, Barbara (Hrsg.): Reconciliation. Edition gesowip. Basel: 211-223.
  43. Zirkler, Michael; Raschèr Andrea F.G. (2014): Rollen und Rollenkonflikte der Moderationsfunktion. In: Freimuth, Joachim; Barth, Thomas (Hrsg.) (2014): Handbuch Moderation. Hogrefe Verlag. Göttingen: 99-120.
  44. Zirkler, Michael (2014): Kunst als Mittel zur Herstellung von Deutbarkeit. Was Kunst mit Management zu tun hat und zu tun haben könnte. Zeitschrift Gestalttheorie. Vol. 36. No. 3, 279-288.
  45. Sharma, Subhash & Zirkler, Michael (Eds.) (2016): From the edge of chaos: Dialogues amongst social theory and practice. Indus Business Academy Press. Bangalore.
  46. Zirkler, Michael (2016): How to cook up a common story: enabling encounter, understanding and learning. In: Sharma, Subhash & Zirkler, Michael (Eds.) (2016): From the edge of chaos: Dialogues amongst social theory and practice. Indus Business Academy Press. Bangalore: 121-130.
  47. Zirkler, Michael (2016): Innovationspotentiale junger chinesischer Führungskräfte. In: Freimuth, Joachim; Schädler, Monika (Hrsg.) (2016): Innovationskompetenz in der chinesischen Industrie und die gloable Wissensökonomie. Springer Verlag. Berlin. upcoming.
  48. Lu, Yungpin; Zirkler, Michael; Bommeli, Berenice (2016): Understanding Chinese young leadership generation. upcoming.